Aktuelles und Termine rund um die Stadtwerke Köflach GmbH

Der Water-Energy-Drink

 

Die Stadtwerke Köflach GmbH hat heute feierlich das neue Trinkwasserkraftwerk auf dem Hochbehälter in Maria Lankowitz in Betrieb genommen.

07.12.2015 - 19:00 Uhr - ORF 2!

Alles rund um die Erneuerung der 6100m langen Transportleitung, Deaktivierung der 3 alten Trinkwasserkraftwerke und das neue TKW auf dem Dach des Hochbehälters. Das Trinkwasserkraftwerk hat eine Leistung von 130 kW und eine Jahreserzeugung von ca. 1.200.000 kWh. Es können damit 300 Haushalte mit Ökostrom versorgt werden.

 

Hier gehts zum Video "Steiermark Heute"

 

 

 

Die Stadtwerke Köflach GmbH hat heute feierlich das neue Trinkwasserkraftwerk auf dem Hochbehälter in Ma. Lankowitz in Betrieb genommen. Für die Erneuerung der Trinkwassertransportleitung, die Sanierung des Hochbehälters, die Errichtung des neuen Trinkwasserkraftwerks und die Montage der PV-Anlage wurden von der Stadtwerke Köflach GmbH ca. 3,3 Mio. Euro in der Region investiert.

 

Im Frühjahr wurde mit der Erneuerung der 6100m langen Transportleitung begonnen. Weiters wurde im Zuge der Sanierung des Hochbehälters die 3 alten Trinkwasserkraftwerke deaktiviert und ein neues TKW auf dem Dach des Hochbehälters errichtet. Mit diesem Kraftwerk können ca. 300 Haushalte mit 100% sauberem Ökostrom versorgt werden. Die PV-Anlage die an der Fassade des Hochbehälters montiert wurde hat eine Leistung von 15,6 kWp. Mit einer Erzeugung von ca. 15.000 kWh deckt sie ca. zu einem Drittel den Strombedarf der Wasserversorgungsanlagen der Stadtwerke Köflach.

 

Technische Daten:

Technische Daten Trinkwasserkraftwerk

 

Leistung bei Konsenswassermenge 50 l/s                        PK =  132 kW

 

Max. erreichbares Jahresarbeitsvermögen

bei Konsenswassermenge 50 l/s                                      1.156.320 kWh

 

 

Derzeitige Stromproduktion

Mittelwert der Jahre 2010 – 2012                                      908.241 kWh

 

Mehrertrag pro Jahr                                                           rd.  240.000 kWh

 

Technische Daten PV Anlage:

 

Fläche                                                                             95m²

Leistung                                                                          15,6kWp

Erzeugung / Jahr                                                            15.000 kWh

CO“ Einsparung                                                              7.200 kg/a

 

Technische Daten Trinkwassertransportleitung:

 

Konsensmenge                                                               50l/s

Länge                                                                              14km

Höhenunterschied                                                           320m

Druck                                                                               32 bar

Technische Details Wasserversorgung:

Quellfassungen Salla:                      6  Stück  

Konsensmengen Quellen 50 l/s:      Almbrücke  15 l/s  / Plos I  10l/s / Stindljörg  10l/s / 

                                                          Buchwald 10l/s  / Plos II  2l/s  /  Sallaquelle  Überlauf   5l/s

           

Transportleitung:                               14 km  - Wasserförderung durch Eigendruck bis HB Maria Lankowitz

Leitungsnetz:                                    165 km Haupt.- und Anschlussleitungen   /  110 Oberflurhydranten

Speicherbauwerke:                           Maria Lankowitz       2.000 m³              Hochegg/Rosental       60 m³

Tagesverbrauch:                               ca.  3.000 m³   / max. Abnahme:  ca.  90  l/s

 

Versorgungsgebiet:                           Gemeinde Köflach  u. Rosental

                                                           3.900   Wasserzähleranlagen   -   ca. 11.500   Einwohner

 

Versorgte Fremdgemeinden:             Voitsberg , Maria Lankowitz , WV Söding-Lieboch

Gesamt versorgte Einwohner:           ca. 27.000  Einwohner

 

Täglicher Wasserbedarf:                   140  Liter / Tag / Person

Wassertemperatur:                            8° C           

Wasserhärte:                                     8 Grad deutsche Härte  (mittelhart)

Wasser wird nicht durch Zusätze aufbereitet!!  -   Mineralwasserqualität

 

Notversorgung:                                   3  Grundwasserbrunnen -  Konsensmenge:  72,5 l/s

                                                            Hemmer  32,5  l/s / Brunnen  30 l/s / Flecker  10 l/s

                                                            2  Brunnen mit UV Anlagen  ausgestattet



gedenk-seite.at

Die Bestattung Köflach punktet mit ihrem neuen Produkt: der online Gedenkseite


Ab sofort bietet die GEDENKSEITE der Bestattung Köflach einen noch nie dagewesenen Service zur Ehrerbietung an jene, die uns verlassen mussten.

Mit der Gedenkseite ist es möglich, Erinnerungen an geliebte Menschen zu teilen, Photos, oder Videos hochzuladen, online zu kondolieren und noch vieles mehr. Zusätzlich sehen Sie auf der Titelseite der Gedenkseite die Verstorbenen, die uns genau heute - nur vor einigen Jahren - verlasen haben. Somit bleiben sie immer in unserem Gedächtnis und in unseren Herzen.

Besuchen Sie die neue Gedenkseite und erkunden Sie den pietätvollen online Service der Bestattung Köflach.

Zusätzlich hat uns Kanal3 auch schon besucht und folgenden Beitrag dazu erstellt.

Hier geht's zum Video! ©Kanal3

Presseaussendung

Wasser: Mehr als kühles Nass

Trinkwasser wird als selbstverständlich hingenommen - doch es ist mehr. Es ist ein Lebensmittel!


"Das Köflacher Trinkwasser ist als Quellwasser durchwegs qualitativ hochwertig und ein Lebensmittel"ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Mascher

Die Trinkwasserversorgung obliegt strengen Richtlinien und Gesetzten. So ist das Produkt Trinkwasser weit mehr als nur Wasser. Es ist ein Lebensmittel.

Als Lebensmittel ist die Trinkwasserqualität auch im Lebensmittelgesetz geregelt und unterliegt einer strengen Überwachung und Hygienevorschrift.

Diese Qualität muss aber auch ständig überprüft werden. Aus diesem Grund müssen mehrmals jährlich Proben aus sämtlichen Brunnen und Quellfassungen an das Hygieneinstitut der Medizinischen Universität Graz zur Überprüfung gesendet werden.

Der sich daraus ergebende Wasserbefund dient als Grundlage und Gütesiegel der Köflacher Wasserversorgung.

Die jährlich bestätigte Wasserqualität ist beneidenswert, vergleicht man sie mit anderen Österreichs.

Das pure Wasser hat obendrein noch einen deutlichen Mehrwert gegenüber dem teuren abgefüllten Wasser aus dem Supermarkt. So benötigt das gekaufte Mineralwasser einen bis 1.000 Mal höheren Energieaufwand verglichen mit dem Wasser aus der Leitung.

Dazu kommen noch Umweltbelastungen entstehende durch den Transport und den Vertrieb. Ist das Wasser dazu noch in PET Flaschen abgefüllt entsteht eine zusätzliche Belastung für unsere Umwelt.

Neben dem höheren Energieaufwand und der immens höheren Umweltbelastung spricht auch der Preis für die Verwendung des Trinkwassers aus der Leitung. Ein Liter Mineralwasser kostet im Durchschnitt 200 mal mehr als ein Liter Trinkwasser aus der Leitung.

Die Woche berichtete ausführlich!

Hotel Stölzle Oberglas

Die Stölzle Oberglas GmbH hat ein neues Bauvorhaben am Standort Bärnbach gestartet: Ein Businesshotel neben dem Glas Center Bärnbach.


Mit Baustart Anfang Feber wird dieses Bauvorhaben ein weiteres Vorzeigeprojekt für die Lipizzanerheimat. Neben dem eindrucksvollen Glaspalast entsteht in diesem Jahr ein neues Businesshotel auf technisch höchstem Stand und High-Quality Ausstattung.

Die Stadtwerke Köflach GmbH wurde für sämtliche Gebäudeinstallationsarbeiten beauftragt. Alle anderen Arbeiten werden ebenso von regionalen Betrieben durchgeführt, wodurch die Stölzle Oberglas abermals ihren Fokus auf regionale Wertschöpfung beweist.

Das nachhaltige Bauvorhaben zeichnet sich auch durch seine Ressourcenschonung und seine effiziente Raumnutzung aus. Eine leerstehende Werkshalle wurde bis auf die Grundmauern demontiert und mittels eines ganzheitlichen Metallgerüsts entsteht ein zweistöckiges Hotel mit zehn Zimmern.

Über die weiteren Bauabschnitte werden wir Sie auf unserer Homepage und auf unserer Facebook Seite auf dem Laufenden halten.

Stadtwerke Köflach GmbH.

Stadtwerkgasse 2, 8580 Köflach
Telefon: 03144 3470
Fax: 03144 3470 27

Bürozeiten

Mo. bis Do.7:00 - 15:30
Fr.7:00 - 13:00
Mail: office@stadtwerke-koeflach.at